Unheimlicher Horror. Motive, Plots Und Literarische Verfahren Zur Erzeugung Von Schrecken Bei H.P. Lovecraft Ramon Klein

ISBN: 9783656645887

Published: May 6th 2014

Paperback

50 pages


Description

Unheimlicher Horror. Motive, Plots Und Literarische Verfahren Zur Erzeugung Von Schrecken Bei H.P. Lovecraft  by  Ramon Klein

Unheimlicher Horror. Motive, Plots Und Literarische Verfahren Zur Erzeugung Von Schrecken Bei H.P. Lovecraft by Ramon Klein
May 6th 2014 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 50 pages | ISBN: 9783656645887 | 8.55 Mb

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, Note: 1,7, Universitat Siegen (Philosophische Fakultat), Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits im Marchen Von einem, der auszog das Furchten zu lernen, von den Gebrudern Grimm,MoreBachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, Note: 1,7, Universitat Siegen (Philosophische Fakultat), Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits im Marchen Von einem, der auszog das Furchten zu lernen, von den Gebrudern Grimm, geht es um die Frage, inwieweit man Angst erlernen kann.

Wechselt man von der Seite des neugierigen Schulers auf die lehrende Seite, entsteht in Anlehnung an die Frage des Schulers, die Frage, ob man gleichermassen lernen kann, das Furchten zu lehren. In Literaturkreisen, ist dies nicht immer eindeutig zu beantworten. Subjektive Techniken und literarische Verfahren, sowie stilistische Eigenheiten, erzeugen auch verschiedene Meinungen daruber, ob ein Autor effizient und nachhaltig, eventuell sogar innovativ, Schrecken und Angst beim Rezipienten hervorruft. Geschichtlich gesehen, vollzog sich auch seit jeher ein Wandel im Empfinden, was gruselig, schrecklich, oder tabuisierungsbedurftig ist.

So eroffnete die Aufklarung und fortschreitende Sakularisierung zum Beispiel neue Wege der Verlagerung von Toleranzgrenzen und dem gesellschaftlichen Konzens, was nachhaltige Angst und Schock ausmacht - so auch in der Literatur. Ausgehend von evolutionar bedingten Reaktionen auf gewisse Assoziationen und instinktives Verhalten nach Konfrontation von lebensbedrohlichen Dingen, und unmoralisch auffallendem Verhalten, bedient sich Lovecraft dieser empirisch nachgewiesenen Fakten, um sie, angereichert mit eigenen Theorien zum Angstverhalten der Masse, fur literarischen Horror zu nutzen.

Stellt man theoretische Schauerantizipationen der Leser den literarischen Verfahren Lovecrafts zu dessen Erzeugung gegenuber, so entwickelt sich die Frage, wie Lovecraft konkret Angst und Schauer bei seiner Leserschaft hervorruft.

Zur Klarung dieser Frage, nach Motivation und Art und Weise dieser speziellen Literaturerschaffung, soll in dieser Arbeit ein biographischer Einblick bestatigen, dass die individuelle Umgebung, Erziehung und Lebensweise Lovecrafts



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Unheimlicher Horror. Motive, Plots Und Literarische Verfahren Zur Erzeugung Von Schrecken Bei H.P. Lovecraft":


toosmart.pl

©2013-2015 | DMCA | Contact us